„DIGITALES TRIFFT REALES“

Auf dem Bild (links nach rechts): Marc Schulmeister, Julia Jocher, Günther Jocher, Hubert Borghoff

Fach- und Führungskräfte diskutierten über die digitale Veränderung in der Branche und ließen sich von Machern und Querdenkern der Wirtschaft und Gesellschaft inspirieren. Digitale, intelligente Technologien sorgen für die Vernetzung von Mensch und Maschine. Ob und wie diese Technologien kurz- und mittelfristig zur Förderung der Logistikbranche zum Einsatz kommen können, wurde im Forum lebhaft diskutiert. GROUP7 nahm diesen Fach-Event zum Anlass, um selbst als Aussteller auf dem mit über 3.000 Teilnehmern besuchten Kongress zu agieren.

„Wir präsentierten uns mit VIA BREMEN in Kooperation mit der Logistikinitiative Hamburg (LIHH) auf dem Gemeinschaftsstand der „HanseLounge”, so GROUP7-Vorstand Günther Jocher. Die regelmäßige Teilnahme am Deutschen Logistik-Kongress mit unseren Partnern ist mittlerweile schon Tradition. Wir sind sehr zufrieden, konnten viele interessante Kontakte herstellen und freuen uns auf neue erfolgreiche Geschäftsentwicklungen.“