GROUP7 spendet 10.000 € an Lichtblick Hasenbergl

GROUP7-Vorstand Günther Jocher (2.v.l) und Klaus Spielmann (re) freuen sich mit Johanna Hofmeier (mi), Gründerin und Leiterin und Dörthe Friess, Pädagogische Leiterin von "Lichtblick Hasenbergl" (li) über die Spendenübergabe von 10.000 Euro.

Seit vielen Jahren unterstützt die GROUP7 die Stiftung Lichtblick Hasenbergl. „Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, uns als mittelständisches Unternehmen auch sozial in unserer Region zu engagieren. Wir wollen Verantwortung übernehmen und reinvestieren Teile unseres wirtschaftlichen Erfolgs in die Zukunft bedürftiger Menschen um ihnen dadurch eine Tür zu einem besseren Leben zu öffnen. Wir freuen uns besonders darüber, die Einrichtung Lichtblick zu unterstützen – die Kinder leben quasi in der Region unserer Münchener Zentrale und damit können wir in unserer direkten Umgebung helfen“, erläutert Günther Jocher die Beweggründe zur Spende.

Im Münchner Stadtteil Hasenbergl Nord wachsen noch immer viele Kinder und Jugendliche unter benachteiligenden Bedingungen in Sozialwohnungen oder ehemaligen Notunterkünften auf. Ihre Lebensumstände sind von materieller Not, einem schwierigen Zugang zu Bildungsangeboten und mangelnden Chancen auf dem Ausbildungsmarkt geprägt. Ohne intensive Förderung haben sie nur wenige persönliche und berufliche Perspektiven.

Um diesen Kindern eine positive Zukunft zu geben, wurde in der Einrichtung Lichtblick Hasenbergl ein speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittenes Förderangebot entwickelt. „Wir beginnen mit einer gesunden Grundversorgung, darauf bauen die intensive schulische Unterstützung, sowie ein soziales Training mit dem Schwerpunkt Berufsfähigkeit auf.

„Derzeit können 200 Betreuungsplätze für die Altersgruppe der 1–25-Jährigen angeboten werden. Ergänzend gibt es eine Elternschule und Familienhilfe“, so Gründerin und Leiterin Johanna Hofmeir.